Ergoldsbacher Level RS®

Farbpalette
Sinterrot

Technische Daten

Größe: ca. 29,0 x 48,5 cm
Lattweite: ca. 38,5 cm
Mittlere Deckbreite:
Bedarf je m²: ca. 11,3 Stück
Gewicht nach DIN 1055 einschl. Lattung: ca. 0,55 kN/m²
Paletteninhalt:
Palettengewicht:
Bündelgröße: 5 Stück
Hagelwiderstandsklasse (HW): 4
Lattweitengruppe: 38,5 cm

Zuordnung von Zusatzmaßnahmen für den Ergoldsbacher Level RS®

Regeldachneigung 16° im Halbverband verlegt, bei Reihenverlegung ist die RDN 22°, Mindestdachneigung 10°; entsprechend dem Stand von Wissenschaft und Technik (in Anlehnung an das ZVDH-Merkblatt Unterdächer, Unterdeckungen und Unterspannungen und den Grundregeln des DDH)
 

Erhöhte Anforderungen können sich ergeben durch
Nutzung: Dachgeschoss, insbesondere zu Wohnzwecken (= zwei erhöhte Anforderungen)
Konstruktion: besondere Dachformen (z. B. Schmetterlingsdächer), große Sparrenlängen (größer als 10 m), stark gegliederte Dachformen (z. B. durch Kehlen, Gauben etc.)
Klimatische Verhältnisse: exponierte Lage, extreme Standorte, schneereiche Gebiete, windreiche Gebiete
Technische Anlagen: Auf- oder Indachsysteme, Klimageräte, Antennenanlagen, Laufanlagen, Belichtungs-, Schneefangsysteme, etc.

Klassen
Klasse 1: wasserdichtes Unterdach (1.1.)
Klasse 2: regensicheres Unterdach (1.2.)
Klasse 3: naht- und perforationsgesicherte Unterdeckung (2.1.) naht- und perforationsgesicherte Unterspannung (3.1.)
Klasse 4: verschweißte/verklebte Unterdeckung (2.2.) überdeckte Unterdeckung aus Bitumenbahnen (2.3.) nahtgesicherte Unterspannung (3.2.)
Klasse 5: überlappte/verfalzte Unterdeckung (2.4.)
Klasse 6: Unterspannung (3.3.)

Übersicht der weiteren erhöhten Anforderungen (w.e.A.)
Dachneigung0 w.e.A.*1 w.e.A.*2 w.e.A.*3 w.e.A.*
≥ 16° Kl. 6 Kl. 6 Kl. 5 Kl. 4
von < 16° bis ≥ 12° Kl. 4 Kl. 4 Kl. 3 Kl. 3
von < 12° bis ≥ 10° Kl. 3 Kl. 3 Kl. 3 Kl. 3*
Übersicht der weiteren erhöhten Anforderungen (w.e.A.)
Dachneigung0 w.e.A.*1 w.e.A.*
≥ 16° Kl. 6 Kl. 6
von < 16° bis ≥ 12° Kl. 4 Kl. 4
von < 12° bis ≥ 10° Kl. 3 Kl. 3
Dachneigung2 w.e.A.*3 w.e.A.*
≥ 16° Kl. 5 Kl. 4
von < 16° bis ≥ 12° Kl. 3 Kl. 3
von < 12° bis ≥ 10° Kl. 3 Kl. 3*
* Die in der Tabelle genannten Zusatzmaßnahmen sind Mindestmaßnahmen unter Berücksichtigung der Tabelle 1 des Merkblattes „Unterdächer, Unterdeckungen, Unterspannungen”. Unterdeckplatten sind gemäß der Klassifizierung im Merkblatt für „Unterdächer, Unterdeckungen und Unterspannungen” zuzuordnen. Erhöhte Anforderungen bilden Kategorien gemäß Kapitel 1.1.3. Weitere erhöhte Anforderungen können sich aus der Gewichtung innerhalb einer Kategorie gemäß 1.1.3. ergeben. Z. B. können klimatische Verhältnisse mehrere erhöhte Anforderungen ergeben. Nur zulässig, wenn ein Nachweis hinsichtlich der Funktionssicherheit der verwendeten Produkte einschließlich des Zubehörs (Dichtbänder oder Dichtungsmassen unter Konterlatten, Klebebänder, vorkonfektionierte Nahtsicherung) im Rahmen einer Schlagregenprüfung sowie eines 24-stündigen Beregnungstests bei einer Dachneigung von 15° herstellerseitig erfolgt ist. Andernfalls ist die nächsthöhere Klasse zu wählen. Herstellerseitige Einschränkungen sind zu berücksichtigen. Hinweise zur Perforationssicherung sind dem Produktdatenblatt zu entnehmen. Sie können in den Klassen 3 bis 6 verwendet werden.

  • Sinterqualität klinkerhart gebrannt bei 1.200° C, geringe Wasseraufnahme (unter 5%)

  • Hohe Windsogsicherheit bei Verbanddeckung (bereits ohne Verklammerung)

  • Hagelwiderstandsklasse 4

  • Tiefe Ringverfalzung mit 3-fachem Kopf- und Seitenfalz

  • Ausgeprägte Sturmkerben für den passgenauen Sitz der Sturmklammer I+II

  • Komplettes Zubehör inklusive ALU-SYSTEM Zubehör aus einer Hand

  • Lattweitengruppe 38,5 cm Modell aus der XXL-Familie

Pures Design für flach geneigte Dächer – glatt, kantig, regensicher ab 10°

Der Ergoldsbacher Level RS® ist bereits der dritte Spezialist für flach geneigte Dächer. Auffallend ist seine klare, kantige Form mit geradem Abschluss. Bedeutend ist seine tiefe Ringverfalzung mit 3-fachem Kopf- und Seitenfalz. Durch diese formtechnische Besonderheit wird das Wasser auf der Ziegeloberfläche perfekt abgeleitet. So bleibt selbst bei flachen Dachneigungen (im Halbverband verlegt: Regeldachneigung 16°, Mindestdachneigung 10°) die Unterkonstruktion trocken! Aufwändige regensichernde Zusatzmaßnahmen können entfallen.

Verfügbar ab Herbst 2020!
Bedarf / m²: ca. 11,3 Stück
Mindestdachneigung: 10 °
Regeldachneigung: 16 °